Ganzheitliche Atemarbeit Weiterbildung in der Bewußtseinsuniversität

Zielsetzung

Die aktuale Situation auf unserer Erde als Herausforderungen erkennen lernen ist das Hauptziel unserer Erforschung des Bewusstseins. Klimawandel, Finanzkrise, Wertekrise, Stress und Hektik, all das kann uns schwer treffen, wenn wir unsere innere Entwicklung außer Acht gelassen haben. Menschliche Entwicklung hat mit körperlicher- emotionaler- und Bewusstseins- Entwicklung zu tun. Diese Dimensionen spiegeln sich in der kulturellen-, der Kunst-, der Technologie-, der Wissenschafts- und spirituellen- Entwicklung wieder. Dies sind menschliche und damit auch natürliche Entwicklungen die zusammen gehören. Unsere innere Entwicklung ist eine Bedingung für Liebe, Leben und Frieden. Wenn wir die derzeitigen Herausforderungen nicht als Ausdruck der Liebe erkennen können, liegt es an unserer inneren Entwicklung. Also machen wir uns auf, mit Respekt, Liebe und Humor das SELBST in Kultur, Kunst, Technologie, Wissenschaft und Spiritualität zu erkennen. Warum haben wir den Begriff Universität gewählt? Universitas litterarum (lat.) heißt Gesamtheit der Wissenschaften. Der Kurzbegriff davon ist Universität. Wenn also die Gesamtheit angesprochen wird, heißt das auch, Weisheit also Spiritualität mit einzubeziehen. Wir verstehen unser Projekt als freies Zugehen auf die Gesamtheit. Wann wir alle diese Gesamtheit erkennen wird sich weisen.

Ziele der Weiterbildungen

  • die Wahrnehmung erkennen und erweitern 
  • Training der Präsenz im Hier und Jetzt 
  • das Leben als Improvisation erkennen 
  • die Stille und Meditation als Rückzug nützen lernen 
  • den Schutz als Widerstand erkennen und Alternativen lernen 
  • die ganzheitliche Atemarbeit erlernen

Die Seminare der Curricula (unter der Rubrik Seminare direkt abrufbar; Neubeginn "Ganzheitliche Atemarbeit" 19. bis 23. März 2021.)

Theoretische Inhalte

  • Modelle der ganzheitlichen Sicht erstellen 
  • Grundlagen der Kunst- und Kulturentwicklung 
  • Methoden der Selbsterfahrung und der Bewusstseinsentwicklung 
  • nachhaltige technologische Konzepte 
  • ganzheitliche Wissenschaft 
  • spirituelle Wege 

Praktische Inhalte

  • Entwicklung von Präsenz im Hier und Jetzt 
  • Selbsterfahrung, transpersonale Selbsterfahrung, Spiritualität 
  • Bewusstseinsentwicklung durch ganzheitliche Atemarbeit 
  • Kunst- und Kulturprojekte entwickeln 
  • Entwicklung von nachhaltigen Technologiekonzepten

Wissenschafts- und Technologieklausuren

Nicht erst seit der momentanen weltwirtschaftlichen Situation liegen uns Weiterentwicklungen im Bereich Technologie und in der Wissenschaft sehr am Herzen. Wir werden in den nächsten Jahren einige Klausuren gestalten, in denen innovative nachhaltige technologische Konzepte gefunden werden können. Alle wahrhaft Suchenden können in diesen Klausuren, die von uns begleitet werden, frei die Intuition öffnen lernen und gemeinsam solche nachhaltigen Konzepte entwickeln. Das Potential jedes/jeder Einzelnen ist dabei gefragt und soll sinnvoll zusammenfließen können zu einem gemeinsamen Ganzen. Die Atmosphäre, in der das stattfinden kann wird von uns zur Verfügung gestellt. Die Bewusstseins - Öffnung wird von uns begleitet, die Ideen fließen dann möglicherweise durch viele Kanäle zu einem gemeinschaftlichen Ergebnis. Wir versuchten uns für das Seminarhaus San Antón immer wieder als Vorreiter in Bezug auf Technologie: einige Beispiele: Niedrigenergiehaus durch Wärmedämmung mit eingeblasenen Papierschnitzel und Verwendung von Naturmaterialien im ausgewogenen Verhältnis; thermische Sonnenkollektoren (44m²); Luftwärmepumpe; Photovoltaikanlage 20 kWp (die Heizung und Warmwasserbereitung dieser Art spart mehr als 20 t CO² im Jahr); Wir betreiben zwei Elektroautos als Firmenfahrzeuge, deren Verbrauch in der Gesamtenergierechnung durch die Photovoltaikanlage abedeckt ist. 
Mögliches Thema einer Klausur: „freie Energie!“. Wir ersuchen um Zuschriften bei Interesse.